April 2022


Highasakite

Fr
22

20:00
Kesselhaus
Konzert

Konformität war noch nie das Markenzeichen von Highasakite. Die Entscheidung der Band, "The Bare Romantic" in zwei Teile aufzuteilen - mit "Can I Be Forgiven" als erster Single - zeigt eine Band, die nicht bereit ist, nach den Regeln zu spielen. Nachdem sie ihre Seele wiedergefunden haben, indem sie während des Schreibprozesses ihres letzten Albums "Uranium Heart" zu einer Zwei-Mann-Band zurückkehrten, sind an dem neuen Mini-Album der ehemalige Jaga Jazzist und Puma-Gitarrist Stian Westerhus, die Traditional- und Fiddle-Komponistin Sarah-Jane Summers sowie ihre regulären Live-Bandmitglieder Øystein Moen und Kristoffer Bonsaksen beteiligt, wobei sich letzterer auch die Produktionsaufgaben mit Highasakite-Mitglied Trond Bersu teilt.
Nachdem sie 2014 mit ihrem Durchbruchsalbum "Silent Treatment" alle Rekorde gebrochen hatten, das sich über zwei Jahre in den norwegischen Top-40-Charts hielt, zementierte die Band mit ihrem 2016er #1-Chart-Nachfolger "Camp Echo" ihren Status als einer der besten Musikexporte Norwegens. Die alternative Herangehensweise von Songwriterin Ingrid Helene Håvik an das Schreiben von Popsongs wurde mit mehreren norwegischen Grammy Awards ausgezeichnet und erhielt breite Anerkennung von Medien wie Pitchfork, NME, MOJO, The Guardian und Vogue. Im selben Jahr trat die Band beim Friedensnobelpreiskonzert auf, wurde von Conan O'Brien für einen Auftritt in seiner gleichnamigen Talkshow ausgewählt und gab 2017 ihr USA-Fernsehdebüt bei Conan, um ihre Single "5 Million Miles" vorzustellen.

 

Photo: Cathrine Wessel

 

Weiter ›